Kanalsanierung dank innovativem Beton

Der Ultrahochleistungs-Faserbeton (UHFB) verkürzt die Bauzeit gegenüber herkömmlichen Abdichtungen um einen Monat.

Diese Sanierung konnte nicht mehr länger auf die lange Bank geschoben werden: Im Langenthaler Entlastungskanal unter der Bahnhofstrasse waren die Armierungseisen der Betondecke durchgerostet. Hätte man noch länger gewartet, wäre im schlimmsten Fall in ein paar Jahren sogar ein Einsturz der Bahnhofstrasse möglich gewesen.
Unter dem untersten Teil der Bahnhofstrasse wurde der Kanal, von dem viele Langenthaler gar nicht wissen, dass er existiert, im Sommer 2017 freigelegt. Das von Geschäftsleitungsmitglied Roman Gerber und Polier André Gabi geleitete Team entfernte die alten Deckenplatten und sanierte die Kanalwände. Dann wurden die vorgefertigten neuen Deckenplatten eingesetzt und auf eine Höhe von 30 cm aufbetoniert. Die Verwendung von vorgefertigten Elementen ersparte den Einsatz von Schalungen. Am Schluss überzogen unsere Betonspezialisten die Kanaldecke mit einer 3 cm dicken Schicht Ultrahochleistungs-Faserbeton (UHFB). Durch den Einsatz des innovativen Baumaterials verkürzt sich die Bauzeit gegenüber herkömmlichen Abdichtungen um einen Monat. So schritt die Sanierung des etwa 70 Meter langen Stücks trotz enger Platzverhältnisse rasch voran. Das nützte allen Verkehrsteilnehmern, die während der Arbeiten auf die Jurastrasse ausweichen mussten. Für die vielen Pendler blieb während der ganzen Bauzeit ein Fussweg offen. Der Stadt Langenthal brachte das Projekt den Vorteil, dass mit der Kanalsanierung auch gleich der Strassenbelag erneuert wurde.
Der Entlastungskanal ist im Bereich der Bahnhofstrasse 1,6 Meter hoch und 4 Meter breit. Im Betrieb war die Langenthaler „Hochwassersicherung“ letztmals vor zehn Jahren. Im Sommer 2015 hatte die Witschi AG bereits das erste Teilstück zwischen Murgenthalstrasse und Ringstrasse erneuert.

Bauherr:
Hochwasserschutzverband unteres Langentental, Langenthal

Bauingenieur:
Wälchli & Partner, Langenthal

Baujahr:

2017

Unser Bauführer:
Roman Gerber

Unser Polier:
André Gabi

 

| Baukurier | Bauprojekte | Tief- und Strassenbau | Ingenieurtiefbau

<